Viola Weinrank

Diplom-Psychologin

Diplom-Psychologin und Praxisleitung Viola Weinrank (BDP, Familientherapeutin (HP)) erstellt psychologische Sachverständigengutachten für Familiengerichte. Mitglied des Familiengerichtstags e.V.  Sie erreichen mich telefonisch unter: 0176-50924297 oder über die Gutachterpraxis unter: 040-43254844

Frau DiplomPsychologin Viola Weinrank, ist seit dem Jahr 2008 als psychologische Sachverständige im familiengerichtlichen Verfahren tätig. Seit sechs Jahren bietet Frau Weinrank fachliche Begleitung und fallbezogenes Coaching für andere psychologische Sachverständige an.

 

Feldkompetenzen:

  • psychologische Einzel-, Paar- oder Familienberatung.
  • Durchführung von Elternkursen und die psychologisch-systemische Erziehungsberatung.
  • mehrjährige Erfahrung in der ambulanten Kinder-und Jugendhilfe. Professionelle Begleitung von Mulitiproblemfamilien.
  • Entwicklung und Konzeption des Projekts „Lösungsorientierte Beratung für strittige Sorgerechtsfälle und Umgangsregelungen“ sowie Beratungen.
  • Dozententätigkeit.

Fortbildungen (Auswahl):

  • „Systemische Paar- und Familienberatung“ am Hamburger Institut für systemische Weiterbildung (HISW).
  • Fortbildung in Familienmediation sowie Trennungs- und Scheidungsmediation am Zentrum für Praxisentwicklung (ZEPRA).
  • CTP-Offenbach (familienpsychologische Sachverständigengutachten, Fortbildung, Supervision).
  • Die Begutachtung in der Familiengerichtsbarkeit: Familienrechtliche Fragestellungen bei Trennung und Scheidung, Sorge- und Umgangsrecht (Dr. Rainer Balloff, Berlin).
  • Die Begutachtung in der Familiengerichtsbarkeit: Familienrechtliche Fragestellungen bei Kindeswohlgefährdung und Erziehungsfähigkeit (Dr. Rainer Balloff, Berlin).
  • Durchführung und Auswertung des Geschichtenergänzungsverfahren zur Erfassung der Bindung in der mittleren Kindheit (Dr. Lilith König, Heinrich-Heine Universität, Düsseldorf).
  • Psychologie der Zeugenaussage (Prof. Dr. Heinz Offe, Bielefeld).
  • Zur Qualität psychologischer Gutachten im Familienrecht (Weinsberger Forum).
  • Gutachten mit Hinwirken auf Einvernehmen (Kompetenzzentrum für Gutachten, Dipl.-Psych. A. Huber, Dirín AG B. Meyer-Wehage)
  • Sucht und Komorbidität (Dr. med. Christian Vogel, Fortbildungsreihe Gutachten aktuell)
  • videogestützte Interaktionsbeobachtung von Eltern und Kindern (DPA, Dr. A. Jakob)
  • Verfahrensabläufe und Inhalte an der Schnittstelle Jugendamt-Familiengericht- Sachverständige im Kindschaftsverfahren (Kompetenzzentrum für Gutachten RIOLG A. Hornung, Fortbildungsreihe)
  • kulturelle Dimensionen von Bindungsbeziehungen. Bedeutung für die Rechtspsychologische Begutachtung (Kompetenzzentrum für Gutachten Prof. Dr. H. Keller)
  • kulturpsychologische Grundlagen in der Begutachtung (Kompetenzzentrum für Gutachten, Prof. Dr. M. Pfundmaier)
  • Gutachten mit Hinwirken auf Einvernehmen (Kompetenzzentrum für Gutachten, Dipl.-Psych. A. Huber, Dirín AG B. Meyer-Wehage)
  • Stolpersteine in der familiengerichtlichen Begutachtung (Dr. Dr. J Salzgeber)
  • Testverfahren in der familiengerichtlichen Begutachtung (Kompetenzzentrum für Gutachten, Prof. Dr. R. Engel)

Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz.

Mitgliedschaften: Berufsverband Deutscher Psychologen BDP Deutscher Familiengerichtstages e.V.