Dipl. Psych. Weinrank -

Psychologische Sachverständigengutachten für Familiengerichte


Praxisleitung Diplom-Psychologin Viola Weinrank (BDP, Familientherapeutin (HP)) erstellt psychologische Sachverständigengutachten für Familiengerichte. Mitglied des Familiengerichtstags e.V.  Sie erreichen mich telefonisch unter: Mobil: 0176-50924297 oder über Festnetz 040-43254844



Frau DiplomPsychologin Viola Weinrank, ist seit dem Jahr 2008 als psychologische Sachverständige im familiengerichtlichen Verfahren tätig.

 

Feldkompetenzen:

  • psychologische Einzel-, Paar- oder Familienberatung.
  • Durchführung von Elternkursen und die psychologisch-systemische Erziehungsberatung.
  • mehrjährige Erfahrung in der ambulanten Kinder-und Jugendhilfe. Professionelle Begleitung von Mulitiproblemfamilien.
  • Entwicklung und Konzeption des Projekts „Lösungsorientierte Beratung für strittige Sorgerechtsfälle und Umgangsregelungen“ sowie Beratungen.
  • Dozententätigkeit.

Fortbildungen (Auswahl):

  • „Systemische Paar- und Familienberatung“ am Hamburger Institut für systemische Weiterbildung (HISW).
  • Fortbildung in Familienmediation sowie Trennungs- und Scheidungsmediation am Zentrum für Praxisentwicklung (ZEPRA).
  • CTP-Offenbach (familienpsychologische Sachverständigengutachten, Fortbildung, Supervision).
  • Die Begutachtung in der Familiengerichtsbarkeit: Familienrechtliche Fragestellungen bei Trennung und Scheidung, Sorge- und Umgangsrecht (Dr. Rainer Balloff, Berlin).
  • Die Begutachtung in der Familiengerichtsbarkeit: Familienrechtliche Fragestellungen bei Kindeswohlgefährdung und Erziehungsfähigkeit (Dr. Rainer Balloff, Berlin).
  • Durchführung und Auswertung des Geschichtenergänzungsverfahren zur Erfassung der Bindung in der mittleren Kindheit (Dr. Lilith König, Heinrich-Heine Universität, Düsseldorf).
  • Psychologie der Zeugenaussage (Prof. Dr. Heinz Offe, Bielefeld).
  • Zur Qualität psychologischer Gutachten im Familienrecht (Weinsberger Forum).
  • Gutachten mit Hinwirken auf Einvernehmen (Kompetenzzentrum für Gutachten, Dipl.-Psych. A. Huber, Dirín AG B. Meyer-Wehage)
  • Sucht und Komorbidität (Dr. med. Christian Vogel, Fortbildungsreihe Gutachten aktuell)
  • videogestützte Interaktionsbeobachtung von Eltern und Kindern (DPA, Dr. A. Jakob)
  • Verfahrensabläufe und Inhalte an der Schnittstelle Jugendamt-Familiengericht- Sachverständige im Kindschaftsverfahren (Kompetenzzentrum für Gutachten RIOLG A. Hornung, Fortbildungsreihe)
  • kulturelle Dimensionen von Bindungsbeziehungen. Bedeutung für die Rechtspsychologische Begutachtung (Kompetenzzentrum für Gutachten Prof. Dr. H. Keller)
  • kulturpsychologische Grundlagen in der Begutachtung (Kompetenzzentrum für Gutachten, Prof. Dr. M. Pfundmaier)
  • Gutachten mit Hinwirken auf Einvernehmen (Kompetenzzentrum für Gutachten, Dipl.-Psych. A. Huber, Dirín AG B. Meyer-Wehage)
  • Stolpersteine in der familiengerichtlichen Begutachtung (Dr. Dr. J Salzgeber)
  • Testverfahren in der familiengerichtlichen Begutachtung (Kompetenzzentrum für Gutachten, Prof. Dr. R. Engel)

Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz.

Mitgliedschaften: Berufsverband Deutscher Psychologen BDP Deutscher Familiengerichtstages e.V.

 

DAS KINDESWOHL

ist entscheidend